CEESA - Cluster für erneuerbare Energien Sachsen-Anhalt
Herzlich Willkommen



Cluster und Netzwerke stehen seit Mitte der 90er Jahre in Teilen der Wissenschaft (Regionalökonomie, Wirtschaftsgeographie) und in der Praxis der Wirtschaftsförderung und Regionalpolitik im Fokus des Interesses. Ein wesentlicher Grund für die hohe Aufmerksamkeit ist, dass sie das Potenzial vielversprechender Entwicklungsperspektiven aufzeigen, die aber bisher durch die Akteure aus verschiedenen Gründen noch nicht umgesetzt wurden. 
   
Die Clusterpotenzialanalyse des Landes Sachsen-Anhalt, veröffentlicht in Magdeburg am 14.01.2008, besagte:
 
... Bislang gibt es im Land kein formalisiertes Cluster für Erneuerbare Energien. Fachliche und regionale Schwerpunkte bestehen für Photovoltaik im Raum Halle-Bitterfeld (Q-Cells), für Windenergie in Magdeburg (Enercon) und für Biomasse/Biogas im gesamten Land. Der Anteil der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien ist auf 23,6 % gestiegen. 
  
Eine international herausragende Perspektive hat der Cluster Erneuerbare Energien in Sachsen-Anhalt durch Bündelung der verschiedenen Themenschwerpunkte der Erneuerbaren Energien in der Innovationsstrategie des Landes: Ausrichtung auf Speichertechnologien und Stromnetzmanagement, Geothermie, energetische Biomassenutzung in regionalen Stoffkreisläufen (Strom, Wärme, Gas). Denkbare Projekte sind z.B. die Erprobung virtueller Kombikraftwerke und die Energiespeicherung durch Bioerdgas oder Wasserstoff. Bei Strategien der Netzintegration Erneuerbarer Energien wird von den Akteuren im Land eine Schnittmenge zwischen Windenergie, Biomasse und Photovoltaik gesehen und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit ist hoch. ...
 
Die Clusterinitiative hat das Ziel, sowohl die gesamte Branche als auch Ihr eigenes Unternehmen bzw. Ihre eigene Einrichtung soweit als möglich in ihrer Arbeit und Entwicklung zu unterstützen. Das Themenfeld Erneuerbare Energien in Sachsen-Anhalt ist dabei in den letzten 5 Jahren gereift, und die Anforderungen an das Clustermanagement haben sich weiter entwickelt. Nicht zuletzt auch vor diesem Hintergrund hat das Land Sachsen-Anhalt beschlossen, die Unterstützung der Clusterarbeit fortzusetzen.
 
Alle regionalen Akteure, die zur Stärkung der sachsen-anhaltischen Branche Erneuerbare Energien durch Kooperation und Innovation beitragen wollen, sind zur aktiven Mitarbeit im Netzwerk aufgerufen und willkommen. Wir wollen Sie gerne in die Arbeit des Clustermanagements einbeziehen und Sie als Akteur gewinnen. 
 
© ATI GmbH Anhalt Ankerstraße 13 39124 Magdeburg
Telefon : +49 (391) 24 45 88 14 Fax : +49 (391) 24 45 88 15 E-Mail : info@ati-anhalt.de Internet : http://www.ceesa-org.de/